Tauftorte Selber Backen Rezept

Taufkuchen Selber Backen Rezept

Ob Einladungen, Taufkleider, Messedesign, Dekoration, Rezepte, Kochen und Backen - es gibt viel zu tun. Glaub es oder nicht, ich habe noch nie zuvor einen Taufkuchen gebacken. Doch mit Backen und Bloggen fehlen Tag für Tag mehr. Bäckerei: ca. Suchen Sie ein raffiniertes Kuchenrezept?

Eine besondere Überraschung bei der Taufe ist der Taufkuchen in Form einer Taufkerze.

Den Taufkuchen selbst backen - so funktioniert es.

Wer auch selbst eine Taufkuchen backen möchte, kann natürlich auch andere Rezepturen verwenden. Geeignet für je einen Biskuitboden: Bei der Kuchencreme: Für den Backkuchen müssen Sie zuerst 2 Biskuitkuchen selbst backen. Für die erste Basis das Eiklar von 6 Eier in eine Mischschüssel legen und zusammen mit den Zutaten wie z. B. Milchzucker, Kochsalz und heißem Salzwasser zu steifem Schnee aufschlagen.

Danach das Eigelbe unter dem verquirlten Eiweiß sorgfältig ausziehen. Nun das Teigmehl mit der Stärke über das geschlagene Eiweiß streichen und unterheben. Nun ein Blech mit Büttenpapier auslegen und den Backteig darauf anrichten. Danach kann der Tee bei 180°C für 20-25 Minuten im Ofen backen.

Nach dem Backen des ersten Biskuitbodens können Sie ihn auskühlen und den zweiten bis zum zweiten bis zum letzten Stück nach dem gleichen Verfahren selbst backen. Bei der Kuchencreme können Sie nun etwas Mango-Saft mit der Maismehl mischen und kurz einlegen. Dann den verbleibenden Mango-Saft zusammen mit dem Restzucker und der Vanille in einen Topf legen und die Brühe aufkochen und aufkochen.

Sie können die Maismehle nach und nach einrühren.

Den zweiten Stock darüber stellen und leicht andrücken. Die Kanten in einem Winkel abschneiden und den Rest der Kuchencreme über den Kuchen streichen. Die Taufkuchenseite kann mit einer Forke einmal berührt werden, um Nuten zu erzeugen, die einen Hauch von den Bücherseiten vermitteln.

Taufkuchen

Für unsere Töchter entwarf er einen zweistöckigen Taufkuchen. An der Spitze befand sich ein leichter Biskuitteig, der mit einer Kirschmischung befüllt war. Er war in eine Marzipan-Decke gehüllt. Zum Teigen: Für die Dekoration: Für den Biskuitkuchen den Backofen auf 175°C vorwärmen. Mit Maismehl vermischen, sieben und einrühren, schließlich das geschlagene Eiweiß einrühren.

Die Masse im vorgeheizten Backofen ca. 15 (-20) min backen. Ein wenig abkühlen und dann die Pfanne lockern und auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen mitnehmen. Ein Stück Schokoladenpudding mit dem Pulver und dem Puddingzucker aus dem Sauerkirschsaft aufkochen und die Sauerkirschen unterrühren, etwas abkühlen mitnehmen. Kuchenboden in zwei Hälften schneiden, einen Kuchenring um die unterer Hälften platzieren, die Kirschmischung darauf verteilen und die obere Basis wieder auflegen, abkühlen und den Kuchenring abheben.

Nach einer Abkühlung von mind. 4 Std. (vorzugsweise über Nacht) wird die Kirschmischung fest. Leg den Marzipan-Steppdecke darüber und schneide alle überstehenden Stücke ab. Die Marzipanhälfte hälftig anbraten, eine Hälfe mit der erwünschten Lebensmittelfarbe färben und zwischen der Klarsichtfolie einrollen. Schneiden Sie mit einem spitzen Schwert einen Halbkreis und einen Viertelumkreis aus und platzieren Sie sie auf dem Marzipanquilt.

Färben Sie einen anderen Teil des Marzipan mit einer anderen Farbe und schneiden Sie die Ringe aus (mit einem Eierbecher). Auf Wunsch notieren Sie den Namen und das Datum der Taufe mit Maismehl auf der Marktplatz.

Mehr zum Thema