Minion Torte Einfach

Vasallenkuchen Einfach

Lakaien feiern Geburtstag, Kuchen, Kuchen, Lakaien. Sieht total kompliziert aus, aber dieser atemberaubend helle Kuchen ist ganz einfach. Dass die Gelegenheit entstanden ist, einen Vasallen-Kuchen zu backen. Einfach Ihr Lieblingsaroma auswählen: Selbst einfache Obsttorten schmücken Ihren Couchtisch.

Dienerkuchen 3-D - meine Variation - Zöliakieaustausch

Nachdem ich abgekühlt war, habe ich die Torten mit einem Backring so ausgeschnitten, dass sie nur etwa 18 cm im Durchschnitt hatten. Dann schneide den kleinen Teig einmal so, dass du zwei Sockel hast und lege den leicht reduzierten Randschliff auf den Teig. Jetzt kommt die Abfüllung. Das Gleiche gilt für den zweiten Auflauf.

Weil ich keine Ahnung hatte, wie hoch die Einzelkuchen sein würden und wie groß der Diener sein müsste, hatte ich mit vier Kugeln geplan. Dabei zeigte sich, dass in der Ausführung mit dem Kranz der individuelle Torte bereits etwa 12 cm hoch war. Also entschied ich mich, es bei zwei Torten zu lassen.

Ich habe einen dritten abgeschlossen und ihn gleich mit Befüllung gefroren, der dann am kommenden Tag zu einem Blumenkuchen verarbeite. Die Torte habe ich mit einem Schweizer Schaumwein überzogen. Diese dienen zum einen der Langlebigkeit und zum anderen als Schutzschild für den Fondanten. So darf beispielsweise keine Frucht in den Fondanten gelangen, sonst löst sie sich auf.

Darüber hinaus gewährleistet der Kuchenring, dass der Topf auch bei einer helleren Befüllung einen guten Schutz des Fondants bietet. Weil die Zeit wirklich sehr kurz war, wählte ich die Marshmellow-Version für die Meringue. Ich habe die Gläser aus einer hausgemachten Buttersahne und einem fertigen Schwarzfondant gemacht.

Dabei hatte ich mir einen weissen Fondanten zugelegt und ihn dann selbst mit Geld und Geld gefärbt. Als Augenfarbe nahm ich einen weissen und eine schwarze Fondante und färbte einen Teil der weissen Fondante mit Kakaobraun. Im Idealfall sollten die Gläser spätestens einen Tag im Voraus hergestellt werden, damit sie gut trocknen können.

Ich habe nur die Gläser verklebt, dazu habe ich kochendes Quellwasser mit CMC gemischt und einen gut verträglichen Klebstoff mitgenommen. Es wurden ca. 1 kg gelber und 0,5 kg blauer Lack und ca. 250 Gramm schwarzer Lack verwendet. Für das Einfärben habe ich von Rainbow Dust das Produkt PromGel verwendet, das Fundamentmittel war von Sallebaut.

Zur Verkleidung habe ich 3 x Schweizer Meringue gemacht. Leimen Sie die fertigen Einzelkuchen mit etwas Schweizer Mélange. Richten Sie sich gut aus - hier hatte ich nicht sofort bemerkt, dass der Kuchen ein wenig schief war, das konnte ich danach nicht nachholen. Zwei Kuchen kühl lagern. Dann die Kuchen ringsum mit der Schweizer Schaumweide gut bestreichen, die Abrundung auftragen und auch bestreichen.

Den Fondanten am nächsten Tag auswalzen und auf Maß schneiden, sorgfältig auftragen und mit dem Fondantwerkzeug glätten. Forme und fixiere sie mit Armen und Beinen (ich habe alles nur leicht gedrückt), ziehe den gelbe gekleideten Diener mit den roten Latzhosen an, setze schließlich die Gläser mit dem weißen Schleifenband auf.

Mehr zum Thema