Fondant Dekoration

Dekoration von Fondanten

Erfahren Sie mehr über Produkte und Kundenmeinungen, die zur Fondantdekoration passen. Ein kleiner weißer Kuchen mit Fondantdekoration ist ein Rezept mit frischen Zutaten aus der Kategorie Törtchen. Großartige Dekoration für normale Muffins. Ein aufwändiges Kuchendekor beginnt oft mit Fondant. Gebäckrolle Blumenkuchen Fondant Kekse Muster Weihnachtsgeschenk Stempel Dekoration Anhänger Blume Biskuit Herz Muster Schmetterling.

Unser Planungsvorschlag:

Ab wann ist der passende Moment für das Backen, Abdecken und Dekorieren eines Fondantentorte? Und wann ist die Peitsche auf dem Kuchen? Ab wann ist der Fondant gefärbt? Ab wann sollen die Fondantfiguren und Kuchendekorationen angefertigt werden? Ab wann kann der Fondant Kuchen gereicht werden? Für einen perfekten Fondant Kuchen sollten grundsätzlich drei Tage vorgesehen werden.

Selbstverständlich ist es möglich, einen Fondant Kuchen in zwei Tagen fertigzustellen, auch in einem, aber das Risiko, dass etwas nicht stimmt, steigt mit jedem Tag. Seien es, dass die Fußböden nicht ausreichend gekühlt sind, um sie leicht in mehrere Lagen schneiden zu können, oder dass die Ganach zu heiß ist und den Fondant usw. auftaucht. pp.

Aber wenn Sie Zeit haben, dann nutzen Sie diese drei Tage, bevor der Kuchen gebacken wird. Allgemeines: Wann sollte man Fondant anfärben? Der Fondant - sowohl Rollenfondant für den Kuchendeckel als auch Blumenpaste oder Modellfondant für die Kuchendekoration - ist bei der Verwendung farbig. Wichtig: Verwenden Sie zum Bemalen des Fondant nur Lebensmittelfarbstoffe in Pasten- oder Gelform.

Auch vorgefärbter Fondant ist erhältlich. Weiterführende Hinweise finden Sie in unserem Artikel "Färben von Fondanten mit Lebensmittelfarbe". Fette Massagen wie z. B. Bananen- und Butterrahm sollten immer mit fettlöslichen Lebensmittelfarben gefärbt werden. Teigwaren werden wie Fondant intensiv mit Lebensmittelfarbpasten gefärbt. Verwenden Sie keine Pulverlacke oder Lebensmittelfarben, wenn Sie ein schönes Ergebnis erreichen wollen.

Der Boden für einen Fondantkuchen sollte einen Tag vor dem Abdecken fertig gestellt werden, da er im warmen Zustande überhaupt nicht und im noch zu frischen, gekühlten Zustande nur noch geradlinig und leicht in mehrere Lagen unterteilt werden kann. Bei einem Fondant Kuchen ist es von Bedeutung, dass die Fußböden gerade sind, damit der Fondant Kuchen auch flach auf die Fläche gelegt werden kann.

Das ist mit Blattganache oder Butterrahm nur schwierig zu korrigieren. Alternativ: Wenn Sie den Kuchen ein oder zwei Tage vor dem Essen nicht fertig gebacken haben, empfiehlt es sich, die verschiedenen Lagen des Kuchens separat zu braten. Dadurch entfällt das waagerechte Schneiden des Erdreichs in die Einzelschichten und Sie können den Boden nutzen, sobald er vollständig abgekühlt ist.

Wenn Sie für die Zwischenlage zwischen Kuchen und Fondant keine Butterrahm verwenden, sollte die Guana am ersten Tag so zubereitet werden, dass sie die gewünschte und gekühlte Beschaffenheit hat, bis sie am darauffolgenden Tag verarbeitet wird. Du kannst die Ganaches übernachten, aber dann kannst du nicht umhin, sie wieder aufzuwärmen, um sie vorbeizubringen.

Es ist besser, die Ganaches bis zum Folgetag bei Raumtemperatur lose bedeckt zu belassen, ohne sie abzukühlen, damit sie bei Bedarf leicht verteilt werden können. Es gibt eine Variation, die als Befüllung dient und cremig geschlagen ist. Eine weitere Variation ist die Ganach als zwischengeschaltete Schicht und Substrat für den Fondant.

Um mehr über Guanache zu erfahren, empfiehlt sich unser Blogbeitrag "Warum Guanache unter Fondant? Variante I: Wenn Sie keinen Tag mehr haben, um die Ganaches zuzubereiten, starten Sie sie am Morgen und stellen Sie sie nach dem Erkalten für einige Zeit in den Kühlraum, bis sie streichbar ist, d.h. nicht zu fest und nicht zu zart.

Variante II: Buttersahne wirkt besser, wenn Sie die Zwischenlage noch am selben Tag verwenden wollen. Der Butterrahm wird nur am Tag der Anwendung gemischt. Praktischer Tipp: Nur eine Butterrahm, die ausschliesslich aus Fett und Restzucker zusammengesetzt ist, kann als Basis für Fondant dienen (z.B. ein nordamerikanisches Rezept). In den Rezepten der deutschen Butterrahmcreme sind oft Inhaltsstoffe wie z. B. Süßspeisen enthalten, die das Fondant zersetzen.

Das Fondantdekor aus Blumenpaste kann leicht mehrere Tage vor dem Verzieren produziert werden. Das ist auch von großem Wert, damit er einwandfrei härten kann und sich nach der Positionierung auf dem Kuchen nicht mehr biegt. Alternativ: Es ist natürlich möglich, die Fondantfiguren am Serviertag herzustellen, aber Sie sollten sich dann darauf konzentrieren, keine Dekoration zu verwenden, die eine aufgerichtete Körperhaltung haben muss oder nur solche, die auch im weichen Zustande ohne zusätzliche Unterstützung aufrechterhalten werden.

An dem zweiten Tag kannst du den Kuchen schneiden, wenn du den Kuchen befüllen willst. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Erdreichsituation nicht seitwärts gerichtet werden kann, sobald sie übereinanderliegend ist. Jeder sollte sich optimal hinsetzen und absperren, so dass die Unterlage eine ebene Unterlage für den Fondant bereitstellt.

Der Kuchen wird in der Regelfall kurz vor der Anwendung vorbereitet. Weil die Ganachencreme für eine Befüllung wieder lose geschlagen wird, muss diese im Unterschied zur Zwischenlagenganache gut abgekühlt sein. Praxis-Tipp: Eine stabile Beschaffenheit ist einer Flüssigkonsistenz zu bevorzugen, so dass die Befüllung auch zwischen den Etagen gut haftet und nicht ausläuft.

Wichtig: Insbesondere Füllgüter aus Rahm, Topfen, Joghurt, Frischkäse, Mürbeteig, Müsli, Mürbeteig, Obstmassen sollten zu einem späteren Zeitpunkt nicht mit dem Fondant in Berührung kommen, damit er sich nicht verformt oder gar auflöst. Daher ist es unbedingt erforderlich, dass Sie den Kuchen nach dem Befüllen mit Blattganache oder Buttersahne bestreichen. Darüber hinaus kann auch eine zusätzliche Ganachea als äußerer Ring auf die Fußböden aufgebracht werden und die Befüllung kann in der Mittelung platziert werden.

Nach dem Befüllen sollte der Kuchen für 10 min gekühlt werden, wenn die Befüllungen im Wesentlichen gekühlt werden müssen. Dadurch wird die Sahne straffer und der Kuchen lässt sich besser abdecken. Wird der Kuchen mit einer langanhaltenden und daher auch mit einem Kuchenring umgebenden Fülle befüllt, kann die Gang oder Buttersahne erst nach dem Härten auftragen werden.

Der Kuchen sollte für zwei bis drei Tage abgekühlt sein. Nach der festen Befüllung wird die erste Lage Sahne / Ganachecreme auf den Kuchen auftragen. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass überschüssige Krumen an den Kuchen angebunden werden. Der Kuchen wird dann wieder für mind. 10 Minuten in den Kühlraum gestellt. Der Kuchen wird dann mit einer zweiten Lage Butterrahm oder Ganacheauflage bedeckt.

Rund um muss sichergestellt sein, dass die Sahne die Kuchenoberfläche in eine flache Form bringt, dass keine Spalten in der Charge auftreten und dass keine Ungleichmäßigkeiten die einwandfreie Abdeckung mit Fondant aufheben kann. Der Kuchen muss noch mind. 10 Minuten in den Kühlraum gestellt werden. Alternativer & bedeutender Hinweis: Sie können die Zeit reduzieren, indem Sie den Kuchen in ein großes Tiefkühlfach legen.

Es sollte jedoch darauf geachtet werden, den Kuchen nicht einzufrieren, denn sobald er aufgetaut ist, wird er nass und die Feuchte könnte den darüber zu legenden Fondant auslösen. Die zweite Lage des Primers härtet im Kühlgerät aus, der Fondant kann durchgeknetet, eingefärbt und auswalzt werden. In unserem Artikel "Einen Fondanten einrollen - so funktioniert das" finden Sie heraus, wie man einen Fondanten ausführt.

Der Kuchen sollte dann sofort nach dem Auswalzen abgedeckt werden, solange der Fondant noch geschmeidig ist. Dann den Kuchen mit dem ausgewalzten Fondant bedecken und wie üblich glätten. In unserem Artikel "How to make a fondant cake?" finden Sie auch Hinweise und Kunstgriffe zur Abdeckung. Praxistipp: Wenn der Fondantentorte nicht am gleichen Tag gereicht werden soll, sollten die Fondantfiguren noch nicht geschmückt sein, wenn Sie den Fondantentorte im Kühlraum halten wollen.

Fondantdekoration ist sehr edel und schlank und nimmt viel häufiger Wasser und Verformungen auf als die Fondantendecke selbst. In unserem Artikel "Wie lagert man einen Fondantkuchen?" finden Sie alle wichtigen Informationen zur Lagerung. - Praxistipps für Kuchen, Dekorationen und "Restfondant". Fondantfiguren werden am Tag des Umhüllens auf dem Fondantentorte ziert.

Verschiedene Dekorationswerkzeuge wie z. B. Blumen-Draht oder Lebensmittelklebstoff sind für die Anwendung geeignet. Einige Tipps haben wir für Sie im Beitrag "Wie Fondant Kuchen enthält - praktische Tipps für Kuchendeckel und Fondantdekoration" zusammengestellt. Wenn Sie den Kuchen beendet haben, kann er ohne Probleme zubereitet werden. Entscheidend ist nur, dass sowohl die Fondantendecke als auch das Fondantdekor so weit wie möglich gehärtet sind, damit beide beim Schneiden nicht verrutschen.

Am besten dauert es drei Tage, um einen Fondantentorte zuzubereiten und zu dekorieren.

Mehr zum Thema